© 2018  Würker Gesundheitspraxis  8910 Affoltern  info@wuerkernaturheilpraxis.ch  Tel. 044 760 38 06

  • s-facebook

DORN-THERAPIE

BREUSS-MASSAGE

Die geeignete Methode bei Rückenbeschwerden.

Fotolia_24832978_S.jpg

Breuss-Massage

Die Breuss-Massage dient der Korrektur von Wirbelverschiebungen und Einleiten der Regeneration von Bandscheiben. Lösen von energetischen Blockaden und muskulären Verspannungen. Die Breuss-Massage findet ihre Anwendung vor allem bei Bandscheibenleiden, Hexenschuss, Schlafstörungen, Fehlstellungen der Wirbelsäule und Gelenkblockaden.

 

Rudolf Breuss (1899-1990) war der Überzeugung, dass es keine degenerierten, sondern lediglich unterversorgte Bandscheiben gibt. Durch die spezielle Massage und das in grosser Menge einmassierte Johanniskrautöl, sollen das Gewebe und insbesondere die Bandscheiben wieder elastisch und geschmeidig werden. Nach der Massage ist alles schön erwärmt und vorbereitet, um mittels Dorntherapie Verschiebungen sanft zu korrigieren.

 

Die Breuss-Massage ist eine feine, energetische Wirbelsäulenmassage, die zu einer Tiefenentspannung führt und dadurch energetische Blockaden und muskuläre Verspannungen zu lösen vermag. Durch Dehnen und Strecken der Wirbelsäule, sowie spezielles Einmassieren von Johanniskrautöl, welches entzündungshemmende, wärmende und feuchtigkeits-spendende Eigenschaften hat, können sich die Bandscheiben regenerieren und Wirbelfehlstellungen lassen sich danach mit der Dorn Therapie auf sanfte Art und Weise richten. Die Bandscheiben saugen das Öl auf und werden dadurch weicher und elastischer. Wenn der Muskel entspannt ist, wird ausserdem die Chance erhöht, dass der repositionierte Wirbelkörper nicht gleich wieder in die alte (falsche) Stellung zurückgezogen wird.

 

Danach wird mit Hilfe von Seidenpapier eine statische Spannung aufgebaut, welche in Wechselwirkung mit der körperlich vorhandenen Eigenspannung tritt. Durch die anschliessende Umverteilung und Magnetisierung kann die körperliche Spannung ausgeleitet werden. Zum Abschluss ruht der Klient noch einen Moment nach und lässt die Massage auf sich wirken.

 

Breuss Massage hilft bei tauben Gefühlen in den Extremitäten, vermindert chronische Verspannungen im Rücken-und Nackenbereich, löst verspannungsbedingte Kopfschmerzen, löst Spinalnerveneinklemmungen, bei Rückenschmerzen und Ischias und hilft zu entspannen.

 

Dorn-Therapie

Die Dorn-Therapie ist eine sanfte manuelle Therapieform, welche Verschiebungen in der Wirbelsäule wieder zentriert.

 

Oft liegen die Ursachen für Beinlängendifferenzen und die sich daraus ergebenden Beckenschiefstände und Wirbelsäulenverformungen an Verschiebungen in den Hüftgelenken. Ist die Einheit Wirbelsäule – Hüftgelenk –Knie – Sprunggelenk, nicht mehr optimal aufeinander abgestimmt,  oder sind einzelne Wirbelkörper verschoben, können Schmerzen entstehen oder auch funktionelle Organbeschwerden können eintreten.

 

Behandlungsablauf: Zu Beginn wird bei jedem Kunden die Beinlänge kontrolliert und die Hüftgelenke, Knie und Sprunggelenke ausgeglichen.

Dann wird festgestellt, ob ein Beckenschiefstand besteht. Durch aktive Mitarbeit des Kunden wird das Becken und das Steissbein wieder in eine optimale Lage gebracht. Nachher wird die ganze Wirbelsäule abgetastet – vom Becken bis zum Nacken – verschobene Wirbelkörper werden erfühlt und  mit gezieltem Griff in ihre anatomisch richtige Position gelenkt. Die dabei involvierten Gelenke werden durch aktive Mitarbeit des Kunden bewegt, sodass die Repositionierung des Wirbels leichter erfolgt.

 

Die Dorn-Therapie hilft zu Korrigieren von Fehlhaltungen wie Skoliosen und Beckenschiefstand, mindert „taube“ Gefühle von Extremitäten, vermindert chronische Verspannungen und Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich, löst verspannungsbedingte Kopfschmerzen und löst Spinalnervenverklemmungen.